Kinderbauernhof Hamburg für unerschrockene Abenteurer - Ausflüge mit Kindern in Hamburg

Kinderbauernhof
turbulent

Ich bin immer noch absolut beeindruckt von diesem kleinen Kinderbauernhof. Der Bauernhof ist eine Mischung aus Idylle, absolutem Durcheinander und total verquerer Harmonie, ist man auf dem Hof taucht man in eine komplett neue Welt ein, die ich so nie erwartet hatte.

Die Tiere auf dem Hof sind sehr zutraulich und fast schon seltsam selbstbewusst. Kaum angekommen, kamen uns erst einmal diese riesigen Gänse? entgegen. Ich dachte ja, würden wir näher kommen, würden sie schnell das Weite suchen, aber die Tiere waren eher interessiert und kamen direkt auf einen zu. Anfänglich war ich fast erschreckt über die fehlende Scheu und dachte die Gänse würden nach uns schnappen, aber die Tiere waren sehr friedlich.

Auf dem Bauernhof leben die unterschiedlichsten Tiere, Gänse, viele Hühner, eine Pute, ein Pfau, Schaafe, Ziegen, Pferde, Schweine, Meerschweinchen, Kaninchen, Kanarienvögel und sogar Schildkröten. Ich bin sicher ich habe in meiner Aufzählung immer noch die Hälfte der Tiere vergessen.

Die Tiere, bis auf die Schweine und Pferde, darf man füttern, mit Körnern die man im kleinen Hofcafe für 50 cent kaufen kann. Haben wir auch getan und dann ging das Getümmel erst richtig los. Wie immer war es mal wieder eine Ziege, die besonders hungrig und pfiffig war. Nachdem sie fast Alles alleine aufgegessen hatte, versuchte sie gleich an meiner Handtasche weiter zu räubern. Dabei ging sie sehr professionell vor (vorsicht :))

Neben den Tieren, gibt es auf dem Kinderbauernhof noch einige Spielgeräte; ein kleiner Sandkasten, Rutschen (eine geht sogar waghalsig über den kleinen Bach hinweg der durch den Bauernhof verläuft), Wipptiere, Schaukeln und ein riesiges Trampolin, das man gegen einen Aufpreis von einem Euro nutzen darf. 1 Großes und ein kleines Holzpferd und sogar eine große Kuh zum erklimmen befinden sich ebenfalls dort.

Besonders schön ist es das man alle Tiere streicheln kann, sogar Meerschweinchen und Hasen darf man in ihrem Stall besuchen.

Man sollte allerdings auf keine Fall seine Sonntagsschuhe anziehen, denn irgendein Tier (ich Tippe auf die überdimensionierten Gänse) hinterlassen ihre Spur. Empfehlenswert eine Packung Feuchttücher minimum.

Dennoch hat es großen Spaß gemacht und leider hatten wir viel zu wenig Zeit eingeplant um Alles zu entdecken.

Kinderbauernhof Hamburg für unerschrockene Abenteurer - Ausflüge mit Kindern in Hamburg
Ich weiß immer noch nicht wer das hier ist. Ein Schaf oder eine Ziege. Auf dem Bild sieht sie viel kleiner aus. In echt war sie riesen groß und sehr neugierig.
Kinderbauernhof Hamburg für unerschrockene Abenteurer - Ausflüge mit Kindern in Hamburg
Ein harmonisches Durcheinander, alle wuseln ganz selbstverständlich durcheinander und lassen sich nicht beirren. Ok, teilweise war es ein ganz schönes Gerangel, aber auch nur, weil meine Tochter sich gegen eine Ziege behaupten musste, die ihren Kuschelbären mehrmals versucht hatte zu essen. Die Ziegel wollte einfach nicht einsehen, dass das Futter leer war. Die war aber auch sturr und vergesslich glaube ich auch.

Kinderbauernhof Hamburg für unerschrockene Abenteurer - Ausflüge mit Kindern in Hamburg

Kinderbauernhof Hamburg für unerschrockene Abenteurer - Ausflüge mit Kindern in Hamburg
selbstbewusst, stolzieren die beiden durch den Hof… man kann Sie fast plaudern hören…mit ihren dicken, opulenten Federmänteln. Ich glaube der rechte hat sogar O-Beine.

Kinderbauernhof Hamburg für unerschrockene Abenteurer - Ausflüge mit Kindern in Hamburg
Ein bisschen wie bei Janosh. Zu Hause beim Tiger und beim Bären. Auf den Tischen, unter den Tischen…

Kinderbauernhof Hamburg für unerschrockene Abenteurer - Ausflüge mit Kindern in HamburgKinderbauernhof Hamburg für unerschrockene Abenteurer - Ausflüge mit Kindern in Hamburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *