Kleber für Kinder selber machen - Kleber für Kleinkinder - Kleine Geschichten

Kinder Kleber DIY

Wenn es etwas gibt, was meine Tochter wirklich liebt, dann ist es Basteln. Manchmal verschwindet sie nach dem Kindergarten für (gefühlt) mehrere Stunden in ihrem Kinderzimmer und bastelt sehr konzentriert an unaufhaltsamen Gebilden. Dabei reihen sich Stück für Stück die unterschiedlichsten Schnipsel und Elemente aneinander zu einem wundersamen Riesengebilde, unendlich verwinkelt mit vielen kleinen, aber wohl überlegten, Details. Dabei wird nicht selten ein ganzer Klebestift aufgebraucht. Jetzt habe ich im Internet dieses tolle Rezept für Kinderkleber entdeckt. Anfangs war ich noch skeptisch, ob der Kleber tatsächlich halten würde und ob Kleben in Kombination mit Lebensmittel nicht irgendwie anfangen könnte unangenehm zu riechen… doch der Kleber klebt wunderbar und riecht im Gegensatz zu den gekauften Varianten kein bisschen unangenehm. Der Kleber lässt sich sehr einfach herstellen, ist absolut unbedenklich und eigent sich besonders für großformatige Kinder Kunstwerke ;).

Was man dafür braucht

  • 130 g Speisestärke
  • 1 EL hellen Essig ( kein Essig Essenz)
  • 1 Teelöffel Salz
  • 500 ml kochendes Wasser
  • 2 leere Marmeladen Gläser
  • Und so gehts:kleine Geschichten Kleber für Kinder Den Essig und das Salz in einen Topf mit warmen Wasser geben. 2Die Stärke hinzugeben und unter ständigem Rühren erhitzen. So lange rühren bis der Kinderkleber eine kleisterhafte Konsistenz hat ( geht übrigens sehr schnell). 3In die Gläser abfüllen, verschließen und abkühlen lassen. 4Basteln, kleben, loslegen!

    Kleber für Kinder selber machen, Kleber für Kleinkinder , mit Kindern basteln - Kleine Geschichten

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *