Regenbogen Kuchen - Rezept zum nachbacken - Was tun an Regentagen in Hamburg - Backen mit Kindern

Regenbogenkuchen

Kuchenmalen an grauen Regentagen

Heute haben wir einfach so gefeiert. Wie gefühlte 90 Prozent der Tage in Hamburg, hat es mal wieder geregnet.
Was gibt es da schöneres als einen Regenbogen Kuchen zu backen. Ja er ist etwas vereinfacht (mit nur vier Farben und kann definitiv nicht mit den Prachtexemplaren von Pinterest mithalten) aber wir hatten großen Spaß beim „Kuchenmalen“.

Zutaten für den Kuchenteig
Regenbogentorte - mit Kindern backen - selber Butter schneiden
Cremig rühren, dann drei Eier dazu
Milch und Mehl hinzugeben und nur noch verrühren - dann ist der Teig für den Regenbogenkuchen angerührtDen Teig für den Regenbogenkuchen auf unterschiedliche Schüsselchen verteilenJetzt geht es ans anmalen- der Teig für den Regenbogenkuchen wird mit Lebensmittelfarbe eingefärbt
Viele bunte Farben für den Regenbogenkuchen
Den Teig nach und nach in eine Springform geben und backen
Zutanten für die Creme und das Toping für den Regenbogenkuchen
Die Creme für außen, eine Buttercreme mit Vanille ganz einfach anrühren
Sahne-Frischkäse-Creme für zwischendrin
Böden schichten und mit der Sahne-Frischkäse-Creme beschmierenIMG_7455

IMG_7451

IMG_7440

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *