knete-selber-machen-diy-knete-selber-herstellen-fuer-Kinder-basteln-mit-Kindern-Beschaeftigungsideen-fuer-Kinder-Kindergartenalter-und-Schulkinder

Knete selber machen

Eine tolle Beschäftigungsidee gegen Langeweile und für viel gute Laune.

Schlechtes Wetter oder einfach Langeweile? Dann probiert doch einfach mal unser neues Knetrezept aus. Das Ganze geht super schnell und sehr einfach mit Dingen, die jeder zu Hause hat. Damit eure Kleinen die Knete auch wirklich selber herstellen können, gibt es die Gratis-Mitmach-Karten, passend zum Kinderrezept und kostenlos zum Downloaden. (Den Link findet ihr unten). Frei nach dem Motto…
MariaMontessori-KleineGeschichten



Wir haben für euch viele, viele Knetrezepte ausprobiert und können jetzt mit gutem Gewissen diese beiden Rezepte empfehlen ;). (Eine Anleitung findet ihr unten.) Die beste Knete erhällt man übrigens, wenn man die Knetmasse erhitzt. (Eine Anleitung hierfür findet ihr im zweiten Rezept für Erwachsene). So wird die Knete besonders weich und fluffig. Allerdings eignet sich diese Variante nicht, wenn eure Kleinen die Knete selber herstellen wollen. Ein weiteres Knetrezept, für tolle Spielknete, speziell nur für Kinder, findet ihr hier.

Warum Knete herstellen so toll ist?

1. Knete selber machen geht super einfach und macht zudem auch noch großen Spaß.

2.Hierfür braucht ihr nur wenige Zutaten, die man meistens schon zu Hause hat.

3. Das Gute, die Knete ist nicht giftig, Kinder können sie sogar selber herstellen.

4. Selber Knete machen ist sehr günstig.

5. Und die Knete ist meist viel weicher als die gekaufte, sodass man wunderbar damit kneten und experimentieren kann.

6. „Beste“ Möglichkeit die Großen und die Kleinen gleichzeitig zu beschäftigen.

Zu langweilig! Nur was für Baby’s! Oder es verlangt zu viel Konzentration und Ruhighalten für die kleinen Hopser.

Beim Kneten scheint es anders, vielleicht weil es so viele Sinne gleichzeitig anspricht. Konstruieren, Kneten, Matschen, Formen, Geschichten ausdenken, Planen….



trennlinie

Knet-Rezept für Kinder:




Hierfür braucht ihr:

Kinderrezept ohne Kochen

für 2-3 Kinder

  • 3 Tassen Mehl
  • 1/2 Tasse Salz
  • 1 Tasse Wasser
  • 2 EL Zitronensaftkonzentrat
  • 2 El Öl
  • Lebensmittelfarbe oder Kreide
  • kleine Geschichten Rezepte für KinderMehl und Salz in einer Schüssel gut mit einander verrühren.
    2Öl und Zitronensaftkonzentrat und Wasser dazu geben.
    3Alles gründlich durchkneten.
    5 Je nach belieben noch etwas Öl hinzugeben. Dadurch wird die ganze Masse weicher und geschmeidiger. Ist die Knete zu trocken, etwas Wasser hinzugeben. Aber Vorsicht, immer nur sehr wenig Wasser unterkneten.
    6Knete portionieren und unterschiedlich einfärben.
    trennlinie



    Kinder Knete selber machen - essbar und ungiftig  - aus Dingen die jeder zu Hause hat - ohne Kochen und ohne Einkaufen -mit Kinder Anleitung - Schritt für Schritt



    Selber-Mach-Karten

    Knete ganz alleine machen? Kein Problem. Das Rezept eigent sich perfekt dafür, wenn die Kleinen und Großen sich ganz alleine ans Experimentieren machen wollen. Hierfür einfach die Kleine Geschichten Selber-Mach-Karten downloaden, ausdrucken und die Zutaten bereitstellen. Funktioniert auch ganz ohne Lesen. Viel Spaß!

    Hier und hier der 2. Teil gehts zum Download Link. (Achtet darauf beide Seiten herunter zu laden.)



    trennlinie

    Extra fluffige Spielknete

    Rezept mit Kochen – für Erwachsene

  • 2 Becher Mehl
  • 1 Becher Salz
  • 4 El Öl
  • 2 El Zitronensaftkozentrat (gelbe Flasche aus dem Supermarkt)
  • 2 Tassen Wasser
  • Kochtopf und Löffel
  • Lebensmittelfarbe
  • Kleiner Tipp: Extra Glitzer untermischen, macht es noch etwas spannender.

    kleine Geschichten Rezepte für KinderMehl und Salz in einem Kochtopf gut miteinander verrühren.
    2Öl, Zitronensaftkonzentrat und Wasser dazu geben.
    3Das Ganze auf dem Herd bei mittlerer Temperatur unter ständigem Umrühren erhitzen. Bis eine klebrige, klumpige Masse entsteht. Das Ganze dauert nur wenige Minuten.
    5Knetmasse kurz abkühlen lassen. Vorsichtig testen ob sie genügend abgekühlt ist. Wenn die Masse kühl genug ist, einmal ordentlich durchkneten und eventuell noch etwas Mehl hinzugegen.
    6Knete abkühlen lassen, portionieren und einfärben.

    Kleiner Tipp:

    Mit den gezuckerten Tuben aus dem Supermarkt, funktioniert das Knete herstellen nicht ganz so gut, weil es die Konsistenz verändert und die Masse sehr klebrig macht.
    Am besten ihr verwendet diese hier.

    Solltet ihr keine Lebensmittelfarbe im Haus haben, kann man auch Kreide verwenden, um die Knete einzufärben. Allerdings solltet ihr die Kinder die Knete, dann nicht mehr essen lassen. (Und auf die Altersempfehlung der Kreide achten, manche Kreidesorten sind tatsächlich erst ab fünf Jahren frei gegeben??)
    Klappt wunderbar mit einem kleinen Küchensieb, oder dem Sieb aus dem Sandkasten. Einfach die Kreide über dem Sieb abreiben und so Stück für Stück eine Knetportion nach dem anderen einfärben. Besonders toll – so sind die Kleinen noch ein bisschen länger beschäftigt und eigene Farbkreationen können gleich auf einmal erprobt werden.



    So macht’s noch mehr Spaß

    Damit die Kleinen noch ein bisschen mehr Spaß am Kneten haben, solltet ihr noch ein paar Hilfs-Werkzeuge zusammen stellen.

    Hierfür eignen sich:

    1. Küchenutensilien wie Dosen, Löffel, Kuchenrolle, Ausstechförmchen
    2. gefundene Steine, Stöcke oder Kastanien
    3. Spielzeugautos und Figuren, die das Ganze zum Leben erwecken

    Habt ihr schon mal Knete selber gemacht? Was sind eure Tipps für die perfekte Knete. Freue mich auf eure Ideen, Tipps und Kommentare.

    Liebe Grüße

    Miri

    von Kleine Geschichten

    2 Kommentare

    1. Heute Morgen mit den Kiddis auspropiert. Total tolle Ergebnisse erhalten. Da ich keine Lebensmittelfarbe zur Hand hatte habe ich mich am Tuschkasten bedient (ein bisschen Farbe gemörsert und dazu gegeben). Absolut begeistert und gleich weiter empfohlen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *