kleineGeschichten-kleine-Geschichten-Eltern-Tricks-ich-will-nicht-mehr-laufen-Kind-tragen-Arm-Tricks

Ich kann nicht mehr laufen

Wer kennt das nicht. Man ist mutig ohne Kinderwagen los gefahren, endlich einmal ohne Karre unterwegs und man kann mit den Kleinen richtig rumtollen, frei und flexibel…

Aber dann kommt das Erwachen.

„….ich will auf den Arm! … ich kann nicht mehr laufen…!“
Und das Kind schmeißt sich auf den Boden.

Was jetzt? Tragen? Aber wie lange, die Arme brennen und der Rücken schmerzt und langsam wird man selber knatschig.



Oft habe ich mich schon gefragt, ob ich der kleinen Maus vielleicht zu viel zu gemutet habe und ob der Weg nicht wirklich zu weit war. Aber meistens klärt sich das schnell mit Hilfe der Echtheits-Müdigkeits-Frage.
Wie schnell und ohne Probleme die Kleinen weiter laufen, wenn Sie ein Eis in Aussicht haben. :))
Möchte man auf Eis verzichten (oder ist so diszipliniert das man niemals Essen als Belohnung einsetzt, so wie es sein soll)



Hier die 10 besten Tipps, wie Kinder gerne weiterlaufen und man aus dem Rückweg eine echtes Ereignis machen kann.

kleine Geschichten Rezepte für KinderSteine kullern lassen.
2Ein kleiner Wettkampf. Wer schafft es bis zu nächsten Laterne zu hüpfen
3Wer kann besser rückwärts gehen?
4Sich abwechselnd mit geschlossenen Augen führen lassen.
5Geschichten mit Bewegungsarten (z.B. wie läuft ein Elefant)
6Wie hört sich der Boden unter den Füßen an, wie hören sich die unterschiedlichen Schritte an
7Wie laufen die unterschiedlichen Tiere?
8Schattenfangen
9Den kleinen Hüpfer auf die eigenen Füße stellen und ein paar Schritte gemeinsam gehen.
10Ablenken und auf dem Weg kleine Schätze suchen und sammeln.

Sollte Alles nicht helfen, sind die kleinen Mäuse wirklich müde, dann hilft nur noch Tragen, oder das nächte Mal doch lieber den Buggy mitnehmen.

Was macht ihr, wenn eure Kleinen nicht mehr weiter wollen? Freue mich auf eure Tipps und Ideen.

Eure Miri
von Kleine Geschichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *